■ Beziehung beenden oder reparieren?

In vielen Beziehungen, kommt eines Tages der Moment, an dem einer der beiden Partner Zweifel an der Beziehung bekommt. Ab wann sollte man eine Beziehung am besten beenden und wann lohnt es sich eine zu reparieren? Klären wir diese Fragen heute einmal auf.

 

Beziehungen beenden oder reparieren? Das hängt von einigen wichtigen Punkten ab.

 Am Anfang einer Beziehung scheint erst einmal alles perfekt. Doch wenn das verliebt sein etwas nachlässt und der gemeinsame Alltag anfängt die Beziehung auf die Probe zu stellen, kommen bei manchen Leuten erste Zweifel hoch, ob sie sich wirklich richtig entschieden haben. Spätestens wenn sich die Streitereien häufen und die Beziehung viel Kraft kostet, sollte man sich Gedanken machen ob das ganze überhaupt Zukunft hat bzw. ob das alles noch glücklich macht.

 

■ Balance finden

 Ein Wort was sich immer wieder bei Persönlichkeitsentwicklung, Gefühlen und anderen, auf das Leben bezogenen Themen findet, ist die Balance.

Denn auch bei unserem heutigen Thema ist die Balance das wichtigste Element.

 

Es geht ganz einfach darum das einige Menschen, Beziehungen beenden sobald etwas nicht mehr ganz nach ihren Vorstellungen/ Erwartungen läuft. Und dann, ohne daran zu arbeiten, sofort alles über den Haufen werfen.

 

Auf der anderen Seite finden sich Leute, die sich an völlig kaputte Beziehungen klammern. Hauptproblem sind meist Eigenschaften oder Verhaltensweisen des Partners, die sich nicht ändern lassen und welche die Beziehungen dauerhaft stören. Es sind immer wiederkehrende Probleme die die Betroffenen lieber hinnehmen anstatt die Beziehung zu beenden.

 

Keine dieser beiden Extreme (bzgl. Extreme siehe dazu meinen Artikel hier.) führt zu etwas Gutem. Vermeide sie daher unbedingt.

 

Es gilt also herauszufinden was einem konkret an der Beziehung stört und ob man diese Probleme beheben bzw. die angekratzte Beziehung noch reparieren kann.

 

■ Ab hier ist Schluss

 Anders als viele andere Ratgeber, rate ich zu aller erst, sich selbst kritisch zu betrachten. Ist das was mich an der Beziehung / dem Partner stört, wirklich ein triftiger Grund, Zweifel an der Beziehung aufkommen zu lassen? Oder doch nur eine Lapalie die ich zu sehr aufbausche?

 

Viele Menschen haben eine sehr schwache Persönlichkeitsentwicklung durchgemacht. Die daraus entstandenen, falschen / fehlerhaften Ansichten und Meinungen sind häufig eine Ursache für nicht funktionierende Beziehungen und die eigene Unzufriedenheit.

 

Der nächste Schritt wäre dann mit seinem Partner / Partnerin über die Probleme die man in der Beziehung sieht, zu sprechen. Nur gemeinsam lassen sich tatsächlich begründete Fehler damit aus der Welt schaffen. Generell sollte man von Anfang an offen und ehrlich in einer Beziehung miteinander umgehen. (Eigentlich unglaublich das ich das hier extra erwähnen muss, aber es ist halt leider keine Seltenheit das genau dies nicht berücksichtigt wird.)

 

Erst wenn keine gemeinsame Lösung gefunden werden kann, sollte der Gedanke an eine Trennung aufkommen. Allerdings gibt es auch Punkte bei denen die betroffene Person, die Beziehung sofort beenden sollte. Diese da wären:

 

  • Gewalt. Wer von seinem Partner / Partnerin geschlagen wird (und sei es „nur“ eine Ohrfeige) sollte die Beziehung und den Kontakt umgehend beenden. Körperliche Gewalt hat in einer Beziehung nichts zu suchen.

  • Ausnutzen / Besitzergreifend. Einige werden von ihren Partnern nur ausgenutzt z.B. für Sex oder als „Haushaltshilfe“. Auch kommt es oft vor, dass gerade die Männer sehr besitzergreifend sein können und ihre Partnerin in ihrer Freiheit einschränken. Sie fangen an über sie zu bestimmen als sei die Partnerin ihr Eigentum. Mit jemanden in einer Beziehung zu sein, heißt nicht, ihn zu besitzen.

  • Bloß stellen. Wenn der Partner vor anderen Leuten schlecht über einen redet und nicht zu einem steht, kann man auch nicht von einer guten Beziehung reden. Rede lieber davon, dich so schnell wie möglich von so jemanden zu distanzieren.

  • Desinteresse. Von deinem Partner kommt gefühlt nichts zurück? Vielleicht geht er / sie auch Fremd ? Das Interesse an einem selbst ist nicht ersichtlich? Oder du hast selbst keine wirklichen Gefühle mehr für deinen Partner? Dann wird es auch hier Zeit über eine Beendigung der Beziehung nachzudenken.

 

Viele denke jetzt bestimmt, dass diese Punkte völlig einleuchtend sind und nicht extra erwähnt werden müssen. Aber genau diese genannten Punkte sind immer wieder bei unglücklichen Beziehungen die Hauptursachen, welche einfach nicht erkannt oder ausgeblendet werden. Einer von beiden erträgt es „einfach“ und hofft das sich die Beziehung mit der Zeit wieder verbessert. Wird sie aber nicht.

 

Nur weil du Gefühle für jemanden hast, heißt das nicht, dass du dir alles gefallen lassen musst und dein Partner alles mit dir machen kann.

 

Gefühle müssen in solchen Situationen hinten angestellt werden. Das schmerzt am Anfang natürlich. Aber der Schmerz würde am Ende noch viel größer ausfallen wenn man sich mit einer angeschlagenen Beziehung weiter herum quält.

 

■ Klammere dich nicht an Gefühle oder materielle Dinge

 Wirf nicht immer gleich alles hin. Verschwende aber auch keine Zeit an Menschen, die deine Zeit gar nicht verdient haben. Sollte es Probleme geben, redet darüber. Ist keine oder nur eine unzureichende Lösung in Sicht, dann klammere dich nicht an diese Beziehung.

Egal ob du noch Gefühle hast oder dir auch schon etwas mit dem Partner aufgebaut hast, gehe keine Kompromisse ein, die dich auf Dauer unglücklich machen.

 

Manchmal muss man einen schweren Schritt machen und vieles hinter sich lassen. Aber am Ende wird es sich für dich auszahlen und du wirst glücklicher sein als du es in einer "Kompromissbeziehung" geworden wärst.