Friendzone vermeiden

Ein sehr verhasstes Wort (gerade bei uns Männern) ist „Friendzone“. Was die Friendzone genau ist, wie man sie vermeidet und damit umgeht, führe ich heute einmal etwas genauer aus.

 

Wie vermeidet man die Friendzone? Kann man diese in eine Beziehung umwandeln? All das klären wir im heutigen Artikel.

 

Die allseits „beliebte“ Friendzone habe ich schon einmal in meinem sehr beliebten Artikel, „Verliebt in die beste Freundin / den besten Freund. Was soll ich tun?“, erwähnt. Hier war es so das einer der beiden Personen, die bereits miteinander befreundet sind, plötzlich anfängt mehr für die oder den anderen zu empfinden.

In diesem Artikel gehen wir aber von dem etwas anderen Standpunkt aus. Nämlich das sich beide noch nicht (oder nur wenig kennen), mal miteinander ausgehen und die eine Person die andere anschließend nur als Freund ansieht. Es ist also noch einmal eine ähnliche und doch andere Situation, die dabei entsteht. Somit stellt dieser Artikel eine sehr gute Ergänzung zum anfangs erwähnten dar.

Von der Friendzone, oder zu deutsch „Freundschaftszone“, spricht man also häufig, wenn z.B. ein Mann von einer Frau, von der er sich eine Beziehung versprochen hat, nur als guter Freund angesehen wird. Wenn also statt einer Beziehung nur eine Freundschaft zwischen zwei Personen entsteht, obwohl die eine Person mehr von der anderen will, so ist die betroffene Person in der Friendzone gelandet.

 

 

■ Wie man die Friendzone vermeidet

Grundsätzlich lässt sich die Friendzone nicht immer verhindern. Genauso wie es keinen Weg gibt, immer erfolgreich bei jeder Frau / jedem Mann zu sein. Es wird dir also immer wiedermal passieren, dass du mit jemandem nur befreundet sein wirst.

Viele Männer sind z.B. einfach,viel zu brav und zu nett bei ihrem Date. Sie stehen bereits 15 min vorher am ausgemachten Treffpunkt und warten schon sehnsüchtig auf ihr Date. Für viele Frauen wirkt es einfach etwas uninteressant, wenn der Mann schon bei der Ankunft einen wartenden Eindruck macht. Attraktiver wäre es z.B. wenn der Typ (wenn er denn schon so viel eher da ist) ganz locker auf der Bank sitzt, sich entspannt und vielleicht gerade noch etwas Musik hört. Das ist wesentlich besser als einen angespannten, wartenden Eindruck zu machen.

Das hört sich banal an, aber genau dieser erste Eindruck entscheidet bei vielen schon darüber in welche Kategorie sie gesteckt werden. Entweder „interessenter Mann“ für eine Beziehung oder „guter Freund“.

Beim Date selbst solltest du echtes Interesse an deinem Date zeigen und nicht nur brav dasitzen und über vernüftige, allgemeine Dinge reden. Denn das kann die Frau auch mit ihren besten Freundinnen tun. Stelle Fragen, lerne deinen Gegenüber kennen und reduziere die Frau / den Mann nicht nur auf ihr/sein Aussehen.
Wenn du da sitzt und denkst, „Sieht geil aus und mehr zählt nicht.“, wirkt sich das schlecht auf deine Ausstrahlung aus und du bist auch weniger in der Lage, interessante Gespräche am laufen zu halten.

 

■ Mach deutlich, dass du mehr willst, um nicht in der Friendzone zu landen.

 

Berühre dein Date an der Hand wenn du etwas Wichtiges in deiner Erzählung unterstreichen möchtest. Halte Blickkontakt und vermittle ihr / ihn auch mit Gesten, das du auf sie / ihn stehst.

Biete beim Verlassen der Bar / des Cafés (oder wo auch immer du dich mit deinem Date triffst) deinen Arm zum einhacken an und vielleicht bekommst du auch zum Schluss eine Umarmung hin, bei der du einen Kuss austeilen kannst. Das alles vermittelt:

„Hey, ich möchte nicht nur befreundet mit dir sein. Denn ich stehe auf dich und kann mir deutlich mehr mit dir vorstellen, da du mir so gut gefällst.“

 

 

■ Umgang mit der Friendzone

Die große Frage ob und wie man aus der Friendzone wieder herauskommt, beschäftigt viele Männer. Die meisten klammern sich an diesen „kleinen Erfolg“, mit der Frau befreundet zu sein und hoffen, dass sie sich irgendwann in sie verliebt. Doch das passiert nur selten, wie ich auch hier bereist geschrieben habe. Ja, irgendwer hat irgendwann es mal geschafft aus der Friendzone eine Beziehung zu machen, aber genaus so oft hat auch schon jemand im Lotto gewonnen. Unmöglich ist es nie, aber ich würde nicht darauf bauen.

Sobald du erfährst, dass sie nur Freundschaft mit dir will, solltest du ihr ganz klar sagen das dies nicht in deinem Interesse ist und du dich daher von ihr distanzieren möchtest. Frauen, die noch bei Verstand sind, werden dies verstehen und befürworten. Hüte dich aber vor denen die dich anfangen „warm zuhalten“ und dir immer wieder falsche Hoffnungen machen.

Eine Frau die weiß, dass du auf sie stehst und anfängt mit dir und deinen Gefühlen zu spielen, würde ich schon als bösartig bezeichnen. Es ist unglaublich gemein und belastend was einige Personen mit anderen Leuten abziehen. Immer mal wieder das Feuer schüren, Hoffnung machen, Bestätigung abgreifen und dann wieder den Rücken zu zuwenden und den Verehrer / die Verehrerin abzuweisen, ist eine ganz miese Masche.

Glaube mir, mit so einer Person möchtest du keine Beziehung haben. Wenn du also an so jemanden gerätst, dann suche so schnell wie möglich das Weite.

Bleibt jetzt noch die Variante übrig, in der einige sagen, dass es okay für sie ist, mit der anderen Person in die sie verliebt sind, nur befreundet zu sein.


Viele gehen diesen Weg, nachdem sie in der Friendzone gelandet sind, aber frage dich, ob du es wirklich gut findest, als bester Freund /beste Freudin dabei zuzuschauen, wie die andere Person am herum flirten ist, mit andern herumknutscht und denen die Gefühle und Aufmerksamkeit entgegenbringt, welche du eigentlich gerne von ihr hättest? Kannst du es ab, mit deinem Schwarm Abends wegzugehen und dabei zuzuschauen wie sie mit anderen tanzt, flirtet und eine neue Beziehung beginnt?

 

Kannst du das alles gutheißen und als „Freund“ dich für sie / ihn freuen und diesen Zustand akzeptieren? In 99 % der Fälle eher nein. Und die wenigen die das angeblich doch können, machen sich nur etwas vor und werden nach einiger Zeit emotional richtig auf die Nase fallen.

Von daher rate ich dir, dich nicht auf die Friendzone einzulassen. Sage deinem Schwarm was Sache ist und wenn ihr nicht zusammenfindet, distanziere dich freundlich von der anderen Person. Es wird euch beiden viel Ärger ersparen.

■ Zusammenfassung

In der Friendzone zu landen kann man nie zu 100 % verhinder, aber man kann die Wahrscheinlichkeit deutlich reduzieren, indem man seinem Gegenüber von Anfang an signalisiert, dass man nicht der nette Freund sein will, mit dem man gerade einen Kaffee trinkt, sondern das die Frau / der Mann gerade jemanden gegenübersitzt der großes Interesse an ihr / ihm hat und deutlich mehr will als nur Freundschaft. In meinem ersten E-Book habe ich das Thema auch schon behandelt und habe noch weitere Tipps gegeben wie man die Friendzone verhindert. In meine bald folgendem neuen E-Book werde ich das Thema noch einmal in aller Ausführlichkeit behandeln. Bis dahin musst du dich aber noch etwas gedulden.

Wenn dich also die Friendzone stört, dann beende diese einfach in dem du der anderen Person mitteilst das dies nicht in deinem Interesse ist. Du musst dich nicht tagelang damit herum quälen. Den Kontakt zeitig abzubrechen, ist auf lange Sicht das beste was du machen kannst, wenn dich jemand in die Friendzone verfrachtet. Dies ist Anfangs nicht ganz leicht, da die eigenen Gefühle sich gegen diese Entscheidung stellen, aber das wird mit jedem Tag besser und nach einiger Zeit wirst du mir für diesen Ratschlag dankbar sein.

Ich hoffe, dieser Artikel hat dir geholfen und dir die Kraft gegeben, dich aus der Friendzone zu lösen.