■ TOP 10 Gründe für Misserfolg bei Frauen - Teil 2 -

In diesem Artikel kommen wir nun zu den letzten 5 noch verbleibenden Gründen, die oft zu Misserfolg bei Frauen führen. Ich wünsche viel Spaß (und viele Einsichten) beim lesen.

 

Grund Nr. 5: Eigenen Wert nicht kennen

Wer Frauen auf ein Podest hebt und selbst den Eindruck hat weniger Wert zu sein, erfüllt einen der gravirendsten Gründe für Misserfolg bei Frauen. Tatsächlich würde ich diesen sogar als das Hauptproblem vieler Singles ansehen. Denn aus dem Denken heraus, dass die Frau die einem gefällt, mehr Wert ist als man selbst, ergeben sich viele Verhaltensweisen eines Singles die ihn komplett chancenlos bei Frauen machen. Von daher ist es essentiell, dass du am besten sofort die Ansicht annimmst das du genau so viel Wert bist wie deine Traumfrau. Begegne Frauen immer auf Augenhöhe. Blicke nie zu ihnen hinauf und auch nicht auf sie herab. Kenne deinen eigenen Wert.

 

 Grund Nr. 4: Negatives Denken

Negatives Denken „programmiert“ unser Gehirn regelrecht aufs Versagen. Wer sich tagsüber immer wieder negatives Zeug einredet, handelt dann unbewusst genau so, dass alles nicht so funtkioniert wie man es gern hätte.

 

Folgende negative Gedanken, kommen oft von sehr erfolglosen Singles:

 

Ich seh nicht gut aus.“

 Jeder hat eine andere Wahrnehmung. Ob eine Frau dich hübsch oder hässlich findet, hängt davon ab welche Frau du fragst. Wenn du nicht gerade einen ungepflegten Eindruck machst, dann ist das Aussehen mehr als nur zweitrangig.

 

 

Ich bin zu schüchtern.“

Rede dir das jeden Tag ein und du wirst extrem schüchtern sein und bleiben. Sag dir lieber genau das Gegenteil. Die Veränderung geht nicht von heute auf morgen, aber sie wird stetig wachsen und dich voran bringen.

 

 

Ich weiß nicht was ich sagen soll.“

 Gut.“, denkt sich dein Gehirn. „Wenn das so ist, schalte ich also beim Flirten immer gleich auf Durchzug. Denn wenn ich nicht weiß was ich sagen soll, brauche ich ja keine Gedanken in dieser Richtung starten.“

 

Sie findet mich so oder so nicht gut.“

Damit unterstellst du der Frau etwas. Sonst weißt du nicht wie Frauen ticken, aber dann plötzlich meinst du genau zu wissen das sie dich nicht mag. Da kannst du also plötzlich Gedanken lesen? Bullshit. Gehe hin und finde heraus was sie wirklich von dir hält.

 

 Grund Nr. 3: Zu viel analysieren

 Dies war auch immer eines meiner Hauptprobleme. Ich hatte so viele Ratgeber gelesen und mir so viele Tipps geben lassen, dass ich dann beim Date anfing wirklich alles zu analysieren. Die ganzen Ratschläge prasselten auf mich ein wie ein Wasserfall: „Was hatte das jetzt zu bedeuten das sie ihre linke Hand in meine Richtung zeigen lässt?“

 

Ihrem Blick nach zu urteilen scheint sie Interesse zu haben, oder doch nicht?“, usw.

 

Man wirkt so unlocker und abwesend, das die Frauen dann meist den Eindruck bekommen, dass man es zu sehr „versucht“ bzw. mit den Gedanken permanent woanders ist und somit als desinteressiert abgestempelt wird.

 

 Grund Nr. 2: Falsche Gesprächsthemen

 Erstaunlicherweise reden erfolglose Kerle bei ihrem Date von äußerst ungünstigen Themen. Sie erzählen z.b. von ihren Partyabstürzen, der Farbe ihres Erbrochenen, wann sie Durchfall bekommen usw.

 

Das dies ungünstige Themen sind, dürfte eigentlich klar sein, oder?

 

Vermeide unbedingt auch Politik, Religion, Arbeit und vor allem das Thema Ex-Freundin. Wenn kurz mal eine Frage zu einem dieser Bereiche kommt, kann man diese ruhig beantworten. Generell solltest du aber immer wieder weg führen von den genannten Themen.

 

 Grund Nr. 1: Nervosität

 Nervosität vermittelt deinem Date das du schüchtern und unsicher bist so wie einen geringen Selbstwert hast. Auch wenn du dich von dem Ergebnis zu sehr abhängig machst und hoffst, das dein Glück endlich durch diese eine Frau aktiviert wird, beschwörst du damit nur Nervosität herauf. Diese blockiert dich meist so sehr, dass du es nicht einmal hinbekommst eine Frau überhaupt anzusprechen. Sieh das Flirten nicht als so etwas extrem wichtiges an. Sobald du das Ansprechen und Kennenlernen (und deren Ausgang) nicht mehr als „kriegsentscheidend“ ansiehst, kommt auch nicht mehr so eine starke Nervosität, welche dich unattraktiv werden lässt, hoch. Man ist in neuen Situationen immer etwas nervös. Das ist normal und sollte von dir nicht künstlich aufgeblasen werden. Ein leichtes Kribbeln gehört beim Flirten einfach mit dazu. Gewöhne dich schon mal daran.

 

 

Damit hätte ich nun einmal die, meiner Meinung nach, TOP 10 Gründe für Misserfolg bei Frauen aufgezeigt, welche ich oft beobachte bzw. selber einmal hatte. Behalte diese genannten Gründe bei deinem nächsten Versuch jemanden anzusprechen oder bei deinem nächsten Date im Hinterkopf und beobachte wie viel besser es für dich laufen wird. Ich wünsche dir viel Erfolg dabei.