Pick-up Artist oder „Selbstverbesserer“?

Wer danach sucht wie man am besten jemanden Anspricht, findet

zu diesem Thema zahlreiche Varianten, Ratgeber und Kurse. Doch was funktioniert davon wirklich? Teils widersprechen sich die ganzen Ratschläge sogar gegenseitig und der Hilfesuchende weiß am Ende überhaupt nicht mehr was er denn nun machen soll.

 

Pick-Up oder Selbstverbesserung? Was bringt dir mehr Erfolg bei Frauen?

 

Wie bereits in meinem Facebook-Post erwähnt, kamen genau dazu E-Mails rein, worin sich die Absender fragten was den nun die „richtige“ Variante zum Flirten ist.
Dabei standen sich deutlich zwei Möglichkeiten Gegenüber. Die „Pick-Up Szene“ und die Art von Männern welche den Schwerpunkt auf Selbstverbesserung legen. (Mir ist jetzt kein Begriff für die zweite Variante bekannt. Nennen wir sie daher einfach mal „Selbstverbesserer“.)
Beide Seiten bieten Wege an, um sein Single-Dasein zu beenden und erfolgreich mit Frauen zu werden. Doch wer hat jetzt recht? Welche Variante bringt tatsächlich den gewünschten Erfolg? Bevor ich das Geheimnis lüfte, müssen wir uns aber erst einmal kurz die beiden Varianten anschauen.

 

■ Was ist Pick-Up?

Zu dem Thema Pick-Up findet man inzwischen viele Artikel von Frauenzeitschriften, die eine regelrechte Angst und Phobie vor solchen Männern haben und Tipps geben wollen, wie man solche erkennt und warum man schnell vor solchen Typen wegrennen sollte.
Was ist denn genau jetzt ein Pick-Up Artist? Zuerst einmal kurz zum Begriff selber. Pick-Up wird in diesem Zusammenhang mit abschleppen, aufgabeln, anbaggern übersetzt. Man spricht hier also von der Aufreißer-Variante. Und Pick-Up Artist ist dann übersetzt der Aufreiß-Künstler.

Ein Pick-Up Artist ist jemand der mit bestimmten Methoden/Herangehensweisen so viele Frauen, wie möglich flachlegen will. Dazu manipuliert er die Frauen, um sie für sich zu begeistern und so sein Ego zu befriedigen. Soweit zumindest die Ansicht unserer Medien.
Dieses Bild trifft auch auf viele zu, aber es ist nur die halbe Wahrheit.

Ich kenne selbst ein paar Leute aus der Pick-Up Szene und diese Typen sprechen die Frauen an die ihnen gefallen und mit denen sie den weiteren Abend verbringen wollen und tun dies dann auch. Sie überlassen es nicht dem „Schicksal“ ob sie mit der Frau anbandeln, sie handeln für sich und ihre Interessen. Und am Ende haben beide einen tollen Abend gehabt. Ja, auch die Frauen äußern sich anschließend nicht negativ. Es war einfach eine Zeit mit viel Spaß und niemand hat sich benutzt gefühlt.

Sprich, es gibt wie überall gute Kerle und auch schwarze Schafe. Grundsätzlich betrachten aber alle Männer, das Pick-Up Ding, als ein Spiel. Ein Spiel das Spaß machen soll. Fakt ist das diese Männer häufig mit Frauen im Bett landen. Bevor du jetzt aber losrennst und in der Pick-Up Szene mitmachst, sollte dir bewusst sein das, wenn ich von „häufig“ spreche, ich nicht damit meine das 90% der Pick-Up Artists erfolgreich bei Frauen sind, sondern das die wenigen guten Typen bei 90% der angesprochenen Frauen landen.

 

Sprich, erfolgreich sind nur die Männer welche ein unglaublich gutes Selbstbewusstsein und selbstsicheres Auftreten an den Tag legen. Also die Typen welche eine ordentliche Selbstverbesserung geschafft haben. Und ohne diese Eigenschaften, kannst du noch so viele Pick-Up Sätze auswendig lernen, du wirst damit keinen Erfolg haben, wenn du nicht selbstbewusst Auftritts. Daher kommen wir nun zur zweiten Variante.

 

■ Was sind „Selbstverbesserer“?

Zu dem Selbstverbesserer muss ich nicht mehr all zu viel erklären, da sich ja mein Blog hier auf genau diese Variante spezialisiert hat. Nur nochmal kurz zusammengefasst ist diese Variante so wichtig, weil sie dich in nahezu allen Bereichen deines Lebens vor ran bringt. Wer mit sich zufrieden ist und Selbstbewusstsein ausstrahlt, der hat weder Probleme damit Frauen anzusprechen, Vorstellungsgespräche zu führen, seine Meinung zu vertreten und die eigenen Ziele zu verfolgen und um zusetzten. Erfolge in vielen Bereichen also.
Ein glücklicher, mit sich zufriedener Mann ist attraktiver als ein Pick-Up Artist.

Vor allem, wenn du eine wirklich gute Beziehung finden möchtest, wirst du als Selbstverbesserer mehr Erfolg haben. Denn du bist nicht nur darauf aus, die nächste geil aussehende Frau flachzulegen, sondern du weißt ganz genau, was für ein Typ Frau dich anspricht und mit was für einer Frau du deinen Lebensweg gehen möchtest.

Während der Pick-Up Artist oft mit Frauen zu tun hat, die sich selbst nicht grün sind und eher als komische Nudel abgestempelt werden können, die selbst noch nicht so richtig wissen was sie wollen oder wohin sie im Leben eigentlich möchten.

Ein weiterer Vorteil des Selbstverbesserers ist, das er viel zufriedener durchs leben geht, weil er sich nicht von Resultaten zu sehr beeinflussen lässt. Der Pick-Up Typ geht raus, weil er etwas haben möchte, nämlich Erfolg bei Frauen. Gelingt ihm das nicht, drückt das die Stimmung und weiterer Misserfolg macht immer unglücklicher.

Der Selbstverbesserer geht z.B. Abends raus um einfach Spaß zu haben. Wenn er eine Frau kennenlernt super, wenn nicht auch super. Es ging ihm nicht darum heute unbedingt eine abzuschleppen. Der Selbstverbesserer lernt ganz natürlich, wie von selbst Frauen kennen. Muss dazu allerdings ebenfalls aktiv werden und auf Frauen zugehen. Die Selbstverbesserer gehen nicht raus mit irgendwelchen Erwartungen. Wie ich schon einmal sagte, wer Erwartungen hat, bekommt Enttäuschungen gratis dazu.

Wenn der Selbstverbesserer eine Absage bekommt, sieht er das nicht als Misserfolg. Er sieht es eher als Erfolg. Denn hätte er sie nicht angesprochen, würde er sich jetzt mit dem Gedanken herumschlagen, was wohl gewesen wäre, wenn er sie doch angesprochen hätte.
Aber so ist die Sache schnell geklärt und gut.

 

■ Welche Variante ist besser?

Welche Variante solltest du also verfolgen? Im Grunde genommen kann man aus beiden Varianten etwas für sich mitnehmen. Die Selbstverbesserung sollte aber an erste Stelle stehen. Wenn du dann an der ein oder anderen Sache merkst das du nicht vorankommst, kann ein Blick in die Pick-Up Szene nicht schaden. Gerade wenn du trotz allem nicht so recht weißt, wie du spontan eine Frau auf der Straße ansprechen sollst, könnte dir die Pick-Up Variante ein paar brauchbare Antworten geben.

Der Erfolg bei Frauen ist so gesehen eine Mischung aus beiden Varianten. Aber du selbst musst das Mischverhältnis bestimmen.

Der Pick-Up Typ der nur auswendig gelernte Sätze unsicher herunter leiert und wenig selbstbewusst auftritt, hat genauso wenig Erfolg, wie der Selbstverbesserer der eine Ansprechmöglichkeit nach der anderen verfliegen lässt weil er nicht weiß was er sagen soll oder zulange wartet, bis er das erste Date ausmacht.

Ich würde abschließend sagen (auch wenn das jetzt Eigenwerbung ist ;) ) das du mit der Selbstverbesserer Variante besser fährst. Wenn du an deiner Selbstverbesserung arbeitest, wird sich dein Leben in so vielen Bereichen verbessern. Und wenn du bei Frauen trotzdem nicht weiter kommst, schadet es aber definitiv nicht dir ein paar Dinge aus der Pick-Up Szene abzuschauen. Denn so bekommst du auch einen neuen Blickwinkel auf dein Flirtverhalten und erkennst so schneller deine Fehler und Macken, die du vorher gar nicht wahrgenommen hast und an denen du jetzt arbeiten kannst, um deine Selbstverbesserung voran zu treiben. Sozusagen kann die Pick-Up-Variante unterstützend auf die Selbstverbesserer-Varinate wirken.

Ich hoffe die Anfragen damit ausführlich beantwortet zu haben. Wer dennoch eine Frage hat, kann sich gerne wieder an mich wenden.

Viel Erfolg und bis zum nächsten Mal.