■ TOP 10 Gründe für Misserfolg bei Männern

Genau wie Männer, haben auch Frauen ein paar Verhaltensweisen an sich, welche ihnen Misserfolg und Stress in der Beziehung und der Partnersuche bringen. Die 10 häufigsten Fehler, welche Frauen machen, zeige ich dir heute einmal auf.

 

Genau wie Männer, haben auch Frauen ein paar Verhaltensweisen an sich, welche ihnen Misserfolg und Stress in der Beziehung und der Partnersuche bringen. Die 10 häufigsten Fehler, welche Frauen machen, zeige ich dir heute einmal auf.

 

In meinem älteren Artikel, „TOP 10 Gründe für Misserfolg bei Frauen“, zeigte ich, wie gerade Single-Männer sich häufig selbst im Wege stehen und so meist keine Freundin finden. Da Frauen weniger Probleme damit haben einen Mann zu finden und mit diesem eine Beziehung zu starten, zielt dieser Artikel, trotz fast gleich klingender Überschrift, überwiegend auf die Fehler welche während eine Beziehung gemacht werden und oft zu Enttäuschungen in der Liebe führen.

 

■ Vermeide folgende Verhaltensweisen

 

Grund Nr. 10 Ständiges Nörgeln
Das ständige Herumnörgeln erfüllt die Beziehung nicht gerade mit Freude. Es gibt Frauen die ständig und an jeder Kleinigkeit herumnörgeln. Mal isst der Mann falsch, dann guckt er falsch und dann ist angeblich sein Tonfall nicht in Ordnung. Männer haben eben in einigen Bereichen andere Verhaltensweisen als Frauen. Daran ständig rumzumeckern, löst das Problem nicht. Es verstärkt nur die Wahrscheinlichkeit, das der Mann irgendwann einmal die Nase gestrichen voll hat und die Frau verlässt. Es gibt natürlich gewisse Punkte, an denen man den Partner zurechtweisen sollte, aber bitte nicht wegen jeder Kleinigkeit.

■ Grund Nr. 9 Permanente Verbindung
Es kann unglaublich anstrengend sein, wenn man an eine Frau gerät, welche permanent mit einem in Verbindung stehen will. Eine Frau, die schnell verärgert ist, wenn man eine Textnachricht von ihr nicht innerhalb von 1 Minute beantwortet. Oder wenn die Liebste andauernd hinterher telefoniert und immer wissen will, was man gerade macht. Für viele Männer ist das sehr einengend und nervig. Sein Interesse zu zeigen und mal anzurufen oder den Tag über mal zwei drei Nachrichten schreiben ist völlig in Ordnung. Aber man kann es auch schnell übertreiben in unserer heutigen, vernetzen Welt.

■ Grund Nr. 8 Dem „Nestbautrieb“ sofort nachgehen
Viele Frauen fangen schon in der Kennenlernphase an ihre weitere Zukunft mit dem Mann zu planen den sie noch gar nicht richtig kennen. Es ist alles andere als attraktiv, wenn sofort der Bauplan für das eigene Haus, die mindest Anzahl der gewünschten Kinder und die Farbe und Rasse des Hundes auf den Tisch geknallt wird. Viel zu schnell legen einige Frauen fest, „das ist der Richtige“ und mit dem müsse man jetzt den Nestbautrieb endlich starten.

■ Grund Nr. 7 Eifersucht
Bereits in meinem ersten E-Book habe ich schon ausführlich vor dieser Emotion gewarnt. Sie ist das Resultat aus der Angst nicht genug zu sein und gegen jede Konkurrenz zu verlieren. Eifersucht sollte jeder sofort aus seinem Leben streichen. Es führt zu nichts gutem und macht dich und deine Beziehung nur kaputt. Ganz zu schweigen davon das es auf beide Geschlechter einfach unattraktiv wirkt. Genau genommen ist Eifersucht also eine Schwäche. Und es gibt keinen Grund einer Schwäche zu folgen.

■ Grund Nr. 6 Alle Männer grundsätzlich als schlecht ansehen
Es gibt tatsächlich einen Anteil an Frauen die uns Männer als grundsätzlich schlecht ansehen. Wer aber hinausgeht mit der Einstellung das ausnahmslos alle Männer Arschlöcher sind, wird auch permanent solchen Männern begegnen. Solche Frauen suchen dann unbewusst schon nach den kleinsten Macken und fühlen sich sofort in ihrer Ansicht bestätigt, wenn sie welche finden. Da aber niemand ohne Fehler ist, wird das Dating-Leben für eben solche Frauen schnell, sehr frustrierend werden.

■ Grund Nr. 5 Hobbys und Freunde vernachlässigen
Ich denke, diesen Grund hast du selbst schon einmal erlebt. Eine Freundin oder ein Freund hat eine neue Beziehung und ist seit dem nicht mehr zu sehen. Dieser Grund trifft gleichstark auf beide Geschlechter zu. Wenn du also eine neue Liebe gefunden hast, dann verbringst du natürlich so viel Zeit wie möglich mit ihm/ihr. Vernachlässige aber nie deine bisherigen Hobbys und Freunde. Dein Sozialleben sollte sich nicht zum schlechten Verändern, wenn du eine Beziehung anfängst und führst. Gehe weiterhin deinen Interessen nach und triff dich nach wie vor auch mit deinem Freundeskreis. Glaube mir, alle Seiten werden es dir danken. Allen voran deine Beziehung.

■ Grund Nr. 4 Das Single-Dasein als etwas Schlechtes ansehen
Viele Frauen fühlen sich schlecht und weniger Wert, wenn sie zu lange Single sind. Das Single-Dasein wird von ihnen als ein Misserfolg angesehen, als ein Problem das beseitigt werden muss. Aber das komplette Gegenteil ist der Fall und ich habe genau deshalb ein E-Book mit dem Fokus auf genau diese Ansicht geschrieben. Wenn du nicht mit dir allein sein kannst, wie soll es dann jemand anderes mit dir aushalten? Du weist schon das Anhänglichkeit nicht gerade eine beziehungsfördernde Eigenschaft ist? Wenn du Probleme damit hast Single zu sein, dann empfehle ich dir, mal in mein E-Book „Ich bin Single, na und?“ hereinzuschauen. Denn diese Problematik bremst nicht nur dein Datingerfolg aus, sondern kann dein ganzes Leben blockieren.

■ Grund Nr. 3 Übertriebene Anforderungen haben
Dies sehe ich häufig bei Frauen, die beim Online-Dating unterwegs sind. Ohne auch nur ein Wort zu wechseln wird der Mann sofort aussortiert, weil er nicht genau so aussieht, wie es sich die Frau in ihren Träumen vorstellt. Wer nicht dem „Model-Standard“ entspricht, ist raus. Damit verbauen sich viele Single-Frauen den Weg zu einer erfüllten Beziehung.

■ Grund Nr. 2 Auf den „perfekten“ Mann warten
Egal was dir Hollywood eingetrichtert hat, den perfekten Mann gibt es leider nicht. Und das kann ich dir aus sicherer Quelle berichten. Jeder hat seine Fehler. Niemand ist perfekt. In Filmen, Serien und sonstigen Medien wird den weiblichen Zuschauern zwar oft so ein „Mister Perfekt“ präsentiert, aber im realen Leben werden die Frauen vergeblich auf ihn warten.

■ Grund Nr. 1 Den Partner verändern wollen
Frauen verlieben sich in einen Mann, den sie dann, sobald sie sich in einer Beziehung mit ihm befinden, ironischerweise verändern zu wollen. Bei Kleinigkeiten mag das okay sein, aber wenn der Partner zu oft Kompromisse eingeht und sich zu sehr für die Frau verbiegt, ist sie am Ende mit einem Typen zusammen, der nur noch wenig mit dem Mann zu tun hat, in den sie sich verliebt hat. Und so dürfte nun auch die tatsächliche Bedeutung von dem Satz: „Du bist nicht mehr der, in den ich mich verliebt habe.“ jedem klar werden.

Ich hoffe das dieser Artikel vielen eine Selbsterkenntnis beschert hat und das die Frauen genauso selbstkritisch sind und den Text so gut annehmen wie es die Männer bei meinem anderen Artikel über die TOP 10 Gründe für Misserfolg bei Frauen getan haben.