Wie mache ich am besten Schluss?

Die Gefühle für den Partner sind erloschen? Du liebst eine andere Person? Dann wird es Zeit sich zu trennen. Doch wie macht man Schluss, ohne anschließend viel Stress und Ärger zu haben? All das klären wir in diesem Artikel.

 

Wie mache ich am besten Schluss? Antworten findest du in diesem Artikel.

 

Wenn die ersten Gedanken aufkommen sich zu trennen, solltest du zuerst schauen, woher diese kommen und warum genau du dich trennen möchtest. Denn so manches Mal interpretiert man etwas Falsch und trifft dann Entscheidungen, welche man später bereut. Bevor es also ans „Schluss machen“ geht, solltest du hier einmal nachlesen, ob dein Vorhaben wirklich begründet ist.

Wann man sich auf jeden Fall trennen sollte, habe ich in diesem Artikel bereits erläutert.
Bist du dir also sicher, dass du deine jetzige Beziehung beenden willst und du es in den nächsten Wochen auch nicht bereuen wirst? Dann ließ hier jetzt weiter.

 

Trennung nach Enttäuschung

Er/ Sie hat dich verarscht, aber du hast trotzdem noch Gefühle?
Wurdest du betrogen oder bist schwer enttäuscht, weil dein(e) Partner(in) fremdgegangen ist (vielleicht sogar mehrmals), dann schmerzt es anfangs natürlich sehr. Du solltest dich Fragen, ob du eine Beziehung mit so einer Person weiterführen möchtest. Es bringt nichts sich an seine Gefühle zu klammern, die Beziehung weiterführen und dann aber den Partner immer mit kritischem und vorwurfsvollen Augen zu betrachten.

Kannst du ihn/ihr vergeben und die Beziehung weiterführen wie zuvor? Wenn nein, dann beende es. Meist wird man nämlich erneut enttäuscht werden und macht dann jedes mal ein Gefühls-Drama durch, was am Ende so oder so zur endgültigen Trennung führen wird.

Du machst also in 99 % der Fälle nichts falsch, wenn du dich von jemanden trennst der/, die dich schwer Enttäuscht hat und eure Beziehung nicht so wertschätzt wie du.

 

 

Trennung, weil keine Gefühle mehr da sind

Schluss machen übers Smartphone? Besser nicht!

Du hast dich in jemand anderen verliebt oder du empfindest nichts mehr für deine(n) Partner(in)?
Ob dies die einfachere Trennungssituation ist, sei einmal dahin gestellt. Zumindest sind hier nicht mehr irgendwelche Gefühle vorhanden, die dir im Weg stehen und es dir schwer machen sich zu trennen. Entscheidend ist aber, genau das zu erkennen. Hast du wirklich keine Gefühle mehr? Wirst du die Beziehung mit der anderen Person nicht vermissen? Stell dir diese Fragen und schlafe am besten noch eine Nacht darüber. Hat sich am nächsten Morgen nichts an deiner Ansicht geändert, dann ziehe die Trennung so bald wie möglich durch.

Etwas einfacher ist es natürlich, wenn du dich bereist in jemand anderes verliebt hast. Dann ist es klar, dass du die momentane Beziehung so bald wie möglich beenden solltest. Wer zweigleisig fährt, verarscht nicht nur seinen ehemaligen Partner und seinen neuen Partner, sondern auch sich selbst. Von daher, sei fair zu deinem „noch“ Partner und kläre ihn/sie über deine Gefühle auf und versucht euch im Gutem zu trennen.

Wie genau man am besten Schluss macht, zeige ich dir anhand folgender Punkte.

 

Wie du am besten Schluss machst

Nicht zu lange warten mit dem Schluss machen
Sobald du dir über deine Gefühle im klaren bist, klärst du die Sache bei der nächsten sich bietenden Gelegenheit. Warten, hinauszögern und rumgeeier machen es nur schwerer und ist deinem Partner gegenüber nicht fair. Versetze dich mal in ihre/seine Lage. Du möchtest doch bestimmt auch wissen, was Sache ist und in Kenntnis gesetzt werden, wenn sich etwas in eurer Beziehung ändert bzw. die Gefühle deines Partners für dich, schwinden.

So bitte nicht...
Jemanden per WhatsApp Nachricht, E-Mail oder über Social-Media Kanäle mitzuteilen das man sich von ihm/ihr trennen möchte, ist eine ganz schlechte Methode. Für den betroffenen ist es auf diesem Wege so ungünstig, weil der oder diejenige das ganze nicht vollständig ernst nimmt und/oder es so nicht akzeptieren kann. Es wird viel Stress verursachen und eine persönliche Aussprache von Angesicht zu Angesicht wird stattfinden müssen um die Sache endgültig klären zu können.

Dasselbe gilt auch, wenn du über andere Leute Schluss machst. Also wenn du es z.B. anderen zwar erzählst, aber die Person, die es eigentlich als erstes erfahren sollte, es von Freunden oder anderen Bekannten, also aus dritter Hand erfährt. Das verletzt diese Person nur zusätzlich. Man fühlt sich ziemlich verarscht und das führt dann meist zu einer recht unschönen Trennung. Aber es ist bestimmt nicht dein Ziel im schlechten mit der Person auseinander zu gehen, mit der du ja auch glücklichere Zeiten erlebt hast, oder?

Unter vier Augen klären
Triff dich zum Schluss machen unbedingt persönlich mit der anderen Person. Nur in einem Gespräch unter vier Augen kann man ihr deutlich und verständlich erklären das man sich Trennen möchte und warum. Die andere Person hat dann noch die Möglichkeit Fragen zu stellen und wird es auf diesem Wege deutlich besser ertragen können das du dich trennen willst, als wenn du es indirekt oder aus der Ferne tust.

Der passende Ort der Trennung
Suche dir einen neutralen Ort aus wo du dich treffen möchtest. Nimm nicht die Plätze, mit denen ihr beide etwas verbindet oder wo ihr oft zusammen gewesen seid. Nimm ein Café, in dem ihr nie wart oder einen öffentlichen Platz an den keine besonderen Erinnerungen hängen. Wähle auch keinen abgelegenen, einsamen Ort. Die Stimmung ist dort zu intensiv. Ein öffentlicher, belebter und neutraler Ort wird es für euch beide leichter machen die Beziehung zu beenden und getrennte Wege zu gehen.

Verabrede dich kurz
An dem Tag wo du Schluss machst, verabredest du dich noch mit einer Freundin / einem Freund. Das fängt dich auf und macht die Trennung etwas leichter. Lege die Zeit für das Treffen so, das sie kurz nach dem Treffen wo du Schluss gemacht hast, stattfindet. So bleibst du nicht unnötig lange in der schwierigen Situation und kannst dich leichter von der anderen Person trennen.

 

Fazit

Beachte einfach diese Punkte und dann wird die Trennung auch relativ gut über die Bühne gehen. Leicht ist so etwas nie. Es bringt nichts lange nach Lösungen zu suchen wie man „problemlos“ Schluss macht. Das ist in den genannten Situationen nie leicht und erfordert immer etwas Überwindung. Aber wenn man sich stellt und es strickt durchzieht, tut man sich und der anderen Person einen großen Gefallen.

Versuche auch nicht dich mit Ausreden zu rechtfertigen oder dir irgendwas auszudenken um es deinem Partner leichter zu machen. Sei ihm/ihr gegenüber einfach ehrlich und offen. So wird das ganze Drama sich auch schnell auflösen. Und mit so einer offenen Art und Weise kann man im guten auseinander gehen.

Einige Ratgeber empfehlen in eine Freundschaft überzugehen bzw. diese sogar anzustreben. Kommt natürlich auf das Verhältnis und die Gefühle zueinander an, aber ich kann davon nur abraten. Was bringt es, wenn die eine Person noch Gefühle hat und sich nun in einer Freundschaft mit der Person befindet die diese Gefühle nicht mehr erwidert? Es bringt nur Chaos und Gefühls-Drama. Selten geht das wirklich gut.

Mach dir in dieser Hinsicht also keine falschen Hoffnungen. Gebt euch lieber etwas Zeit, seht euch eine Weile nicht und schaut dann, ob ihr zumindest eine Freundschaft zueinander unterhalten wollt.

Am besten Schluss machst du also, wenn du es persönlich, offen und ehrlich unter vier Augen tust. Versuche es nicht schön zu verpacken, sondern sag gerade raus was du der anderen Person mitteilen möchtest. Das Ganze an einem etwas belebteren und öffentlichen Ort (Marktplatz in der Stadt, der Park usw.) und mit einer Zeit im Hinterkopf wann du dich noch mit einem Freund / einer Freundin triffst. So kannst du gleich noch mit jemand vertrautes darüber sprechen.

Schön ist so eine Sache nie. Und leicht fällt sie einem auch nicht. Aber wenn du nicht zu lange zögerst und eine reisen Drama daraus machst, wirst du und dein(e) Ex-Freund(in) gut drüber hinwegkommen.